Business Englisch für Deutschsprachige


Ich richte mein Angebot gerne an Deutsche und Schweizer, welche in Basel und Umgebung arbeiten. 


Ich bin selbst ein Fremdsprachenlernender und kenne Ihre Nöte. 

Ich habe viele Jahre Unterricht gehabt. Sie würden sagen, ja, ich spreche ziemlich fließend (dank digitaler Unterstützung). 

– Ich würde sagen, dass eigentlich mein Deutsch auf B2-Niveau ist. 

Mein Wortschatz ist viel höher als meine Grammatik korrekt.

Wann hat der Fortschritt aufgehört?


Als Lehrer muss ich diese Fragen beantworten können. 

Wenn Sie versuchen, innerhalb eines sozialen Kreises von Fremdsprachigen Freundschaften zu schließen oder Beziehungen zu ausländischen Kunden aufzubauen, sind eine Reihe von Herausforderungen unvermeidlich.

 

Nehmen wir also einige der Phänomene, die ich erlebt habe.


In den Ohren von Kindern


Kinder sind nicht für ihr Taktgefühl bekannt. Die Tochter unseres Freundes ist etwa 6 Jahre alt, und solche Mädchen können Sie in ihrem sachlichen Blick fixieren und dann Ihren Gebrauch des Dativs korrigieren. 

 

Sie haben diesen merkwürdigen Ausdruck auf ihrem verwirrten und skeptischen Gesicht, dass ein Erwachsener solch grundlegende Fehler machen könnte. 

Es ist schwer zu glauben, ich meine, Das Kind denkt «wie hat er es überhaupt durch die Schule geschafft?».

 

Natürlich sagt die Mutter höflich: «Weißt du, Richard kommt aus England, dort sprechen sie Englisch», aber der Blick des Kindes sagt immer noch: 

«Ja, aber jetzt ist er hier und es sollte  besser gehen». 


Die Sprachschule brachte mich nicht mehr weiter


Ich war viele Jahre lang Lehrer an einer Sprachschule. Einer der Vergünstigungen war der kostenlose Fremdsprachenunterricht. 

Am Anfang kam ich mit null Deutsch in die Schweiz. 

Aber meine Frau war Deutsche und ich las viel, so dass ich schnell Fortschritte machte. 

 

Warum also die Lücken nach all den Jahren? 

Was ist schief gelaufen? 

Ich habe die B2-Klassen C1 durchlaufen. 

Am Ende hiess es, ich sei zu fliessend, ich würde nicht gut in eine Gruppe passen, also musste ich aufhören. 

 

War mein Deutsch gut? – Weit davon entfernt.

Als Lehrer hatte ich inzwischen genug Erfahrung, um zu wissen, was das Problem war. 

Meine Lehrer wussten es nicht oder waren nicht in der Lage, es richtig zu korrigieren. 

 

Das Korrigieren ist als Lehrer nicht leicht zu bewältigen. 

Wenn man es zu viel macht, wird der Schüler beim Sprechen demoralisiert, wenn man zu wenig macht, hat der Schüler keine Ahnung, wo er sich befindet. 

Leider hatte ich zwei Jahre Zeit, ein Buch durchzuarbeiten, ohne dass der Lehrer mich wirklich über meine Lücken aufgeklärt hat. 


Erschöpfung bei der Dinnerparty

Die erste halbe bis eine Stunde lang läuft alles großartig, 

ich erzähle meine Geschichten und lustige Dinge, die mir passiert sind; wir holen Ereignisse aus dem Leben des anderen ein. 


  • Toll, aber dann kommen ein paar längere Geschichten, und ich kann nicht mehr mithalten. 


Die Zeit wird lange und die Konzentration beginnt nachzulassen


Nach zwei Stunden bin ich ziemlich müde. 

Normalerweise überstehe ich den Abend, aber mein Deutsch lässt mich im Stich. 

Auch hier würde man sagen, dass mein Deutsch doch hervorragend ist - so ein großer Wortschatz - natürlich habe ich hier Hilfe beim Schreiben gehabt; aber mein Deutschniveau ist keine Frage der Wertschätzung meiner selbst, es ist keine Frage des Gefühls der Unsicherheit, es ist nur, dass ich meine Ausbildung nicht vollständig fortgesetzt habe. 

 

Gruppe oder Privat


Gruppenkurse in Unternehmen eignen sich hervorragend, um die Sprachgewandtheit und den Teamgeist zu verbessern und den Wortschatz sowie einige Grammatikfragen zu vertiefen. 

Für alles andere eignet sich Coaching besser. Einzelcoaching ist teurer als Gruppenkurse, aber das täuscht weil eigentlich man auf lange Sicht Geld und Zeit spart. 

Meine Erfahrung mit Konferenzen 

Vor einigen Jahren habe ich zwei Vorträgen auf Deutsch gehalten. Ich sprach etwa drei Stunden lang über akademische Themen im Zusammenhang mit Medien und Philosophie. 


Die Leute sagten, es sei gut: mein Inhalt, meine Worte, mein Vortrag. 

Trotzdem nahm mich eine Kollegin in der Pause zur Seite und sagte: «Weisst du was, du solltest wirklich etwas an deiner Grammatik aufräumen». 

Als Lehrerin war sie besorgt, dass ich im weiteren Verlauf des Vortrags einfach nicht die Mittel hätte, um voll präsent zu sein. 

 

Natürlich sind die Leute höflich und bis zu einem gewissen Grad von einem ausländischen Akzent bezaubert, aber diese Dinge lassen schnell nach. 



Schlussfolgerung 


  • Wie viele von uns haben dieses Gefühl, dass ihr Sprachverständnis in Vorträgen und Konferenzen anfängt zu vernebeln. Selbst bei B2 / C1 sollten wir nicht vergessen, dass die Reise des Sprachenlernens weiter gehen muss.


  • Nach meiner Erfahrung ist ein Auslandsaufenthalt nicht die alleinige Lösung. Ein Trainer kann Ihnen konkrete 10-20 Wochen geben, um zu zeigen, wo Ihre Probleme liegen. Dann sind Sie unabhängig, und ausgestattet mit Fähigkeiten um selbst besser zu lernen. 

Deutsch Englisch Links

Englisch Emails und Briefe Schreiben Tolingo

Englisch-Deutsch ÜbersetzungenLeo

English speaking Jobs in Baseljobsinbasel.com